Lenders Gartencenter

Gartentipp September 2015

Ihr monatlicher Newsletter des Gartencenter Lenders.

Nagetierbekämpfung

Frau Monika Kitz

Neue gesetzliche Bestimmungen bei der Bekämpfung von Ratten und Mäusen für Privathaushalte

Seit dem 1.09.2013 gilt die neue Biozid-Verordnung (EU) Nr.528/2012.

Die meisten Rodentizide, die als Köder auf dem Markt erhältlich sind, wirken blutgerinnungshemmend (antikoagulierend) und werden deshalb als Antikoagulanzien bezeichnet. Die Aufnahme der Wirkstoffe führt dazu, dass die Tiere die Fähigkeit zur Blutgerinnung verlieren und dadurch meist innerlich verbluten. Diese Wirkung tritt in der Regel erst 3-7 Tage nach Aufnahme ein, so dass die Nagetiere die einsetzende Giftwirkung nicht mit dem Giftköder in Verbindung bringen können. Bei Antikoagulanzien unterscheidet man zwischen Wirkstoffen der 1. und der 2. Generation. Zu den Wirkstoffen der 1. Generation gehören Chlorophacinon, Coumatetralyl und Warfarin. Zu den Wirkstoffen der 2. Generation gehören Brodifacoum, Bromadiolon, Difenacoum, Difethialon und Flocoumafen.

Rodentizide mit Antikoagulanzien der 2. Generation dürfen in Deutschland nur noch von sachkundigen Verwendern, d.h. Ausgebildeten Schädlingsbekämpfern und berufsmäßigen Verwendern mit einem entsprechenden Sachkundenachweis verwendet werden. Verbraucher und berufsmäßige Verwender ohne entsprechende Sachkunde dürfen diese Produkte nicht mehr verwenden.

Rodentizide mit Antikoagulanzien der 1. Generation können dagegen auch weiterhin von Verbrauchern und nicht-sachkundigen berufsmäßigen Verwendern in Innenräumen und unmittelbar um Gebäude eingesetzt werden. Grundsätzlich gilt Ratten- und Mäusegifte nur in ensprechenden Köderboxen ausbringen. Offenes Auslegen von Ködern ist nicht erlaubt. Die Firma Dr. Stähler hat ihre Köderboxen genau auf ihre jeweiligen Köder abgestimmt. Somit ist eine fachgerechte Ausbringung der Köder gewährleistet.

Foto:     Tassilo Higasi, Gartenfachverkäufer   

---

Herbstmarkt Giesenkirchen

Der 14. Herbstmarkt in Giesenkirchen wurde am Sonntag, dem 06. September 2015 erneut zum riesigen Erfolg.

Bei etwas windigem, aber trockenem Wetter besuchten wieder tausende Besucher das Zentrum von Giesenkirchen.

Das Gartencenter Lenders war selbstverständlich zum 14. Mal wieder dabei!

Blumenzwiebeln, Zwerg-Obstbäume, Hortensien waren Themen, die viele Besucher interessierten!

Unsere Mitarbeiter, Tassilo Higasi, Holger Jansen und Martin Wenner hatten viel zu tun!

---

Restplätze bei Grillseminaren noch frei!

In Zusammenarbeit mit dem Partner „Event-Grillen“ bieten wir nach dem großen Erfolg der ersten Veranstaltung zwei weitere Termine an.

Am Dienstag, den 22.09.2015 und Montag, den 28.09.2015 werden ab 18 Uhr zwei unterschiedliche Seminare in unserem Gartencenter durchgeführt.

Basic und Classic sind die Themen rund um das Grillen auf Holzkohle und Gas. Nähere Infos finden Sie auf dem Flyer bzw. auf unserer Webseite.

Anmeldungen im Gartencenter und dem Cafe Lenders.

 

Hier ein Schnappschuss des ersten Seminares.

---